Fotolia_54777358_SStress und Cortisol – Hormonanalyse

Gerade bei Frauen ab den 35. Lebensjahr kommt es oft zu Symptomen wie Müdigkeit, Hitzewallungen, schlechter Schlaf  oder Depressionen sowie leichte und schnelle Reizbarkeit.

Hinzu kommt eine Gewichtszunahme besonders an den Oberschenkeln, Hüfte und Gesäß, sowie
eine vermehrte Wassereinlagerung.

Oftmals sind dies erste Zeichen der Perimenopause, also einige Jahre vor der Menopause (Wechseljahren).

Hier spielen die Hormone eine entscheidende Rolle. Stress und Cortisol müssen normalisiert werden.

Cortisol als Hauptursache vieler Funktionsstörungen

Cortisol und Stress So kann es z.B. sein, dass Ihr Cortisol auf einen permanent hohen Wert liegt. Dieser Wert sorgt dafür, dass Ihnen  eine Gewichtsreduktion sehr schwer fällt. Denn Cortisol blockiert die Fettverbrennung, da der Körper permanent unter „Strom steht“ Mögliche Faktoren hierfür können Stress, Menopause oder überarbeiten sein.

Stress und die Verknüpfung der Hormone

Leiden Sie unter permanenten Stress kann auch dieser dafür Sorgen, dass verschiedene Hormone, vor allem Cortisol aus dem richtigen Verhältnis kommen.
Das interessante daran sind die verknüpften Fähigkeiten der Hormone untereinander.

Ist Cortisol zum Beispiel dauerhaft erhöht, hat das zur Folge, dass Sie auf Grund von Stress nachts nicht einschlafen können und aufgedreht sind. Am Morgen sind Sie dann müde, weil das Gegenhormon Melatonin nicht in ausreichendem Maß gebildet werden konnte, da das Cortisol die Rezeptoren blockiert hat.

Und so gibt es noch mehrere Beispiele, wie ein Stress Hormon über „fünf Ecken“ andere Hormone in ihrem Wechselspiel und Verhältnis zueinander stören und blockieren kann.

Hormone analysieren – Cortisol und Stress bewältigen

Bei der Hormonanalyse München werden anhand eines Fragebogens detaillierte Fragen zu verschiedenen Symptomen zu unterschiedlichen hormonellen Problemen gestellt.

Sind Sie von einem oder mehreren der Hormone, welche nicht mehr im optimalen Verhältnis zu den anderen stehen betroffen, erhalten Sie neben einem Check-Up bei Ihrem Arzt, verschiedene Tipps und Lösungen,
wie Sie Ihren Hormonhaushalt zum Beispiel Cortisol und Stress senken wieder in Griff bekommen.

Wenn Ihre Hormone wieder im richtigen Verhältnis zu einander stehen, die Ernährung passt und das Personal Training in München dementsprechend gestaltet ist, werden Sie sehen, was Sie alles aus Ihrem Körper rausholen können! Stress gehört der Vergangenheit an!