Qi Gong Übungen für Anfänger – was ist Qi Gong?

qi-gong-uebungen-fuer-anfaengerAuf eine sehr lange Geschichte blickt das in Deutschland noch wenig bekannte Qi Gong zurück. Es handelt sich um ein Bewegungssystem aus China, welches Übungen beinhaltet, die bereits 1000 Jahre alt sind. Letztendlich handelt es sich beim Qi Gong nicht nur um ein reines Bewegungssystem – vielmehr sollen die Übungen gleichzeitig auch die Konzentration fördern und eine Meditationswirkung erzielen.

Seit rund 50 Jahren verbreitet sich Qi Gong ganz langsam in der westlichen Welt und wird in dem einen oder anderen Qi Gong Kurs vermittelt. Qi Gong wird oft übrigens auch mit Qi Gong Kugeln ausgeübt, die stets paarweise verkauft werden und Ying und Yang im Körper in Einklang bringen sollen. Die richtige Anwendung kann mit einem Trainer oder in einem der Qi Gong Kurse erlernt werden.

Die aus China stammenden Übungen können aber auch im Rahmen von Qigong Übungen für Zuhause ausgeübt werden. Passend dazu kann dir eine genau auf dich zugeschnittene Ernährungsberatung bei einem gesunden Lebensstil unterstützen.

Im Folgenden stelle ich dir einige Qi Gong Übungen für Anfänger genau wie die Wirkung der Übungen vor. Vielleicht konntest du dich ja mit Yoga oder Pilates nicht identifizieren – und Qi Gong ist genau das Richtige für dich. Du kannst die Übungen auch mit passender Qi Gong Musik untermalen, doch auch ohne wirst du eine Wirkung spüren. Qi Gong Kurse werden sicherlich auf die Wirkung von Qi Gong Musik genau wie auf Hilfsmittel wie die Qi Gong Kugeln zurückgreifen. Zuhause geht es aber eventuell auch ohne solche Hilfsmittel.

Die Wirkung von Qi Gong

Was ist Qi Gong und was ist die Wirkung von Qi Gong? Diese Fragen werden im Zusammenhang mit dem Begriff immer wieder genannt. Der Begriff Qi oder auch Chi bezeichnet übersetzt die Lebensenergie des Menschen – die alle Menschen von Geburt an in sich tragen. Beim Qi Gong soll diese Lebensenergie gesteuert oder beeinflusst werden. Dieses Ziel verfolgen letztendlich alle Übungen und damit auch die Qi Gong Übungen für Anfänger.

Diese Lebensenergie oder das Qi kann aus verschiedenen Gründen blockiert werden. Es geht bei den Übungen daher vor allem darum, diese wieder zum Fließen und ins Gleichgewicht zu bringen. Die Wirkung von Qi Gong besteht beim regelmäßigen, am besten täglichen Üben in einem ausgeglichenen Zustand sowie in dem Erhalt der körperlichen Leistungsfähigkeit. Qi Gong Übungen für Anfänger stellen somit eine beinahe noch geheime Option dar, um die Gesundheit von Körper und Geist zu fördern.

Anzeige:

Die Wirkung von Qi Gong in Kurzfassung:

  • Stärkt das Immunsystem
  • Unterstützt Therapien und mildert bestehende Beschwerden ab
  • Sorgt für mehr Beweglichkeit
  • Reguliert das Nervensystem
  • Konzentration wird verbessert und die Entspannung wird erhöht
  • Reguliert den Blut- und Energiefluss des menschlichen Körpers
  • Verbessert die Stimmung
  • Hilft bei Rückenbeschwerden und stärkt den Rücken

Die besten Qigong Übungen für Zuhause

Letztendlich ist es gar nicht so genau bekannt, wie viele Qi Gong Übungen es wirklich gibt. Der Grund dafür liegt darin, dass früher die Meister aus China stets ihr eigenes System mit eigenen Übungen hatten. Da alle Schüler die Übungen wieder leicht abwandelten und für sich verfeinerten, gab es irgendwann unzählige Optionen.

Heute gibt es Qi Gong Übungen für Anfänger, für Kinder, für Senioren oder speziell für Menschen, die schon unter einer Erkrankung leiden. Daher findest du sicher passende Qi Gong Übungen für Anfänger und kannst diese Kenntnisse später auch gut in einem der Qi Gong Kurse verfeinern. Qigong Übungen für Zuhause benötigen nicht viel mehr als Platz sowie bequeme Kleidung. Im Folgenden stelle ich dir einige Qi Gong Übungen speziell für Anfänger vor.

Allen Übungen liegen übrigens vier Prinzipien zugrunde. Dabei handelt es sich um die Prinzipien der Bewegung, Atmung, Haltung und Konzentration. Wie beim Yoga oder Pilates achtest du auch hier auf deine Atmung, konzentrierst dich und achtest auf die richtige Haltung bei jeder Übung.

Man atmet tief in den Bauch, da sich dort ein Energiezentrum befindet, welches sehr wichtig ist. Die meisten Qi Gong Übungen für Anfänger werden übrigens im Stehen ausgeführt und nicht im Sitzen oder Liegen.

Bauch- und Rückenmuskeln strecken

Diese einfach umzusetzende Übungen gehört zu den beliebten Qi Gong Übungen für Anfänger und ist ohne weitere Hilfsmittel möglich. Stelle dich gerade und aufrecht mit hüftbreit auseinander stehenden Füßen hin. Dann streckst du beide Arme ganz nach oben aus und beugst den Rücken dabei sanft nach hinten. Im nächsten Schritt beugst du dich nach vorne und legst die Hände auf dem Boden ab. Führe nun die Arme nach oben und öffne diese in einem Winkel von etwa 45 Grad. Die Handflächen zeigen dabei zueinander – im gleichen Moment setzt du deinen linken Fuß nach vorne und gehst anschließend zurück in den Ausgangsschritt. Wiederhole diese Übung mit beiden Seiten. Mit der Übung stärkst und streckst du nicht nur deine Muskeln, sondern verteilst das Qi auch effektiv im gesamten Körper.

Qi Gong Übung im Stehen

Ein klein wenig komplexer und ganz typisch für Qi Gong ist die kommende Übung. Dafür stellst du dich hüftbreit hin und reibst deine Hände vor der Brust aneinander, bis diese warm sind. Lege die Hände nun nach hinten auf deinen Rücken und beuge dich vorsichtig mit dem Oberkörper nach hinten. Beim Ausatmen rollst du dich nun langsam mit dem Oberkörper nach vorne und streichst mit deinen Händen hinten die Oberschenkel entlang bis nach unten. Beim Einatmen kommst du langsam wieder hoch und fährst vorne mit den Händen über deine Oberschenkel bis über die Leiste und deinen Bauch. Diese fließende Übung entspannt, aktiviert deine Muskeln und sorgt dafür, dass dein Körper wieder im Einklang arbeitet. Führe diese Übung langsam und kontrolliert mehrere Male nacheinander aus.

Die Holzübung beim Qi Gong

Die folgende der Qi Gong Übungen für Anfänger sorgt dafür, dass die verschiedenen Elemente in deinem Körper in Einklang gelangen. Außerdem verbessert auch diese Übung deine Beweglichkeit. Stelle dich mit etwas weiter als hüftbreit geöffneten Beinen gerade hin, gehe ganz leicht in die Knie und kippe dein Becken beim Ausgangspunkt der Übung ein wenig nach vorne. Die Hände werden ineinander verschränkt und über dem Kopf ausgestreckt – allerdings nicht zu weit, damit deine Schultern nicht zu sehr belastet werden. Nun beugst du dich in fließenden Bewegungen erst nach rechts und dann nach links zur Seite. Beim Beugen zu einer Seite streckst du nur den Arm der anderen Seite über deinem Kopf aus und gehst zwischendurch immer wieder in die Ausgangsposition zurück. Atme tief und gleichmäßig und führe auch diese Übung möglichst täglich durch.

Meine Empfehlung Amazon*

Meine Empfehlung Ebay*

Klicke auf den Button: Qi Gong Equipment

*Affiliate Links

Fazit: Übungen mit meditativem Charakter

Im ersten Moment mag der Gedanke von der Lebensenergie im menschlichen Körper ein wenig esoterisch anmuten. Dies gilt besonders für das Arbeiten mit dieser Lebensenergie, dem Qi oder Chi. In der östlichen Medizin ist dieser Ansatz aber vollkommen normal und gehört mit zum Alltag dazu. Die Idee funktioniert durchaus und in den Qi Gong Übungen für Anfänger stelle ich dir einige einfach umzusetzende Übungen vor, die auch Zuhause durchführbar sind.

So kannst du auch ohne nicht ganz einfach zu findende Qi Gong Kurse etwas für deine Entspannung und für deinen Körper tun. Achte bei allen Übungen auf die richtige Haltung ohne dich zu verkrampfen. Dann schaffst du die besten Voraussetzungen dafür, dass die Qi Gong Übungen für Anfänger auch richtig wirken und in deinem Körper etwas in Bewegung setzen.

Oder in deinem Geist, je nach Ansicht.

>