Aquafitness Übungen – Was ist das und was bringt Aquafitness?

aquafitness-uebungen-fuer-anfaenger

Vielleicht warst du in der letzten Zeit mal im Schwimmbad und hast eine Reihe von Menschen im Wasser turnen und mit Reifen, Schwimmnudeln und Stäben arbeiten sehen? Aquafitness ist weit mehr als ein Seniorensport und ist auch ideal bei einem höheren Gewicht. Die Gelenke werden durch das Wasser entlastet und die Muskeln je nach Übung stark gefordert. Mit guter Musik machen Aquafitness Übungen richtig Spaß und formen deinen Körper darüber hinaus besonders gut.

Im Folgenden stelle ich dir einige Aquafitness Übungen vor und erkläre dir, was das Training deinem Körper bringt. Aquafitness stellt in jedem Fall eine gelenkschonende und sehr sanfte Option dar, um den ganzen Körper zu trainieren.

Was ist Aqua Jogging?

Aqua Jogging könnte auch als eine der Aquafitness Übungen bezeichnet werden. Doch es ist mehr eine Art Grundübung bei dieser im Wasser stattfindenden Sportart. Vor allem ist Aqua Jogging deutlich schonender für die Gelenke und weniger anstrengend als Joggen auf dem Boden draußen oder auf dem Laufband. Ideal ist dieser Sport immer dann, wenn aus verschiedenen Gründen das Joggen auf dem Boden nicht mehr möglich ist. Oft wird ein Aqua Jogging Gürtel bei diesem Sport verwendet, damit du möglichst senkrecht im Wasser bleibst und Auftrieb erhältst.

Welcher Körpertyp bist Du? So klappt das Abnehmen endlich

Schnapp Dir meine Checkliste mit den 10 besten Abnehmtipps für jeden Körpertyp und starte sofort durch!

Dann joggst du quasi unter Wasser auf der Stelle. Insgesamt hast du übrigens im Wasser einen höheren Energieverbrauch als an Land. Das liegt zum einen am Widerstand im Wasser und an der Wassertemperatur. Der Körper braucht zusätzliche Energie, um die Körpertemperatur zu halten und nicht auszukühlen. Beim Aquafitness verbrennst du daher auf eine sehr schonende Weise bis zu 400 Kalorien in 30 Minuten und somit bis zu 800 Kalorien in einer Stunde Sport im Wasser.

Du kannst Aquafitness auch sehr gut als Ergänzung zu anderem Sport oder zum Krafttraining an Land nutzen. Ebenfalls hilfreich ist ein solches Training als Ergänzung zu Übungen zur Beweglichkeit, die auch in einem höheren Alter sehr viel Sinn machen

Anzeige:

Aquafitness für Senioren entlastet die Gelenke

Sehr beliebt ist auch Aquafitness in Form von Gymnastik für Senioren. Viele Übungen können ab einem bestimmten Alter oder auch Gewicht nur noch eingeschränkt ausgeführt werden. Es gibt Gymnastik für Senioren natürlich in einem Fitnessstudio oder in einer Halle – doch Aquafitness ist für Senioren eine sanfte Alternative. Dann macht ein Verlegen der Übungen in das Wasser durchaus Sinn. Durch den Auftrieb und den Widerstand im Wasser werden die Gelenke entlastet und Ausdauer und Muskeln werden auf sanfte Weise bei der Aquafitness für Senioren trainiert.

Aquafitness Übungen für Einsteiger

Es gibt eine Vielzahl an Wassergymnastik Übungen sowohl für das Flachwasser als auch für das tiefe Wasser. Mit einem Aqua Jogging Gürtel ist es einfacher, im Wasser gerade zu bleiben. Es gibt übrigens auch klassische Sportarten, die in das Wasser verlegt wurden und damit plötzlich ganz anders wirken. Gute Beispiele dafür sind Zumba im Wasser oder Aqua Cycling. Der Kalorienverbrauch kommt je nach Anstrengung durchaus an die Kurse außerhalb vom Wasser heran.Allerdings fühlen sich die Aquafitness Übungen bei der Durchführung nicht ganz so anstrengend an und auch das Schwitzen wird viel weniger bemerkt.

Die folgenden drei Aquafitness Übungen kannst du auch außerhalb von einem Kurs ausüben und so deinen Körper sanft trainieren.

Scherensprung mit den Beinen

Für diese Übung stehst du im maximal brusthohen Wasser und stellst die Beine wie eine Schere auf. Ein Bein ist vorne und eines steht hinten – die Beine sind ebenfalls ausgestreckt. Nun springst du mit den Beinen vor und zurück. Dabei wechselt dein hinteres Standbein nach vorne und anders herum. Die Arme wechseln beim Sprung ebenfalls. Auf diese Weise kannst du deinen ganzen Körper effektiv trainieren.

Armübung mit der Poolnudel

Ein beliebtes Hilfsmittel bei den Aquafitness Übungen ist die Poolnudel, die auch Schwimmnudel genannt wird. Eine solche ist im Normalfall in jedem Schwimmbad zu finden und kann sonst ohne Probleme für wenig Geld gekauft werden. Stelle für diese Armübung ein Bein nach vorne und fasse mit beiden Armen vorne nach der Schwimmnudel. Diese hältst du ein Stück unter der Wasseroberfläche. Drücke diese nun mit beiden Armen nach unten und komme mit den Armen wieder bis zur Ausgangsposition zurück. Durch die Bewegung der Schwimmnudel nach unten formst du deine Arme und Schultern sehr effektiv.

Beinheben am Beckenrand

Ganz ohne weitere Hilfsmittel kannst du diese Übung für deine Beine und den Bauch ausführen. Stelle dich mit dem Rücken an den Beckenrand und stemme dich mit deinen Armen ein Stück nach oben. Nun hebst du beide Beine vom Boden an, bis diese einen 90 Grad Winkel zu deinem Oberkörper bilden. Im Anschluss senkst du diese wieder ab und hebst sie wieder an. Die perfekte Wasserübung für straffen Bauch und Beine.

Meine Empfehlung Amazon*

Meine Empfehlung Ebay*

Klicke auf den Button: Aquafitness Equipment

*Affiliate

Fazit: Aquafitness Übungen eignen sich für jedes Alter

Weit mehr als Gymnastik für Senioren ist Aquafitness. Vielmehr eignen sich die Aquafitness Übungen für jedes Alter und helfen dabei, den Körper zu formen und fit zu bleiben. Ein hoher Energieverbrauch, Spaß und eine gefühlt geringere Anstrengung als beim Training an Land sprechen für die Aquafitness Übungen. Du musst dafür allerdings immer ein Schwimmbad finden oder die Möglichkeit haben, im Wasser zu trainieren.

Kurse unter Anleitung in einem Schwimmbad sind darüber hinaus auch nicht gerade günstig. Falls du mal etwas ganz neues und gelenkschonendes probieren möchtest und es eben nicht Schwimmen sein soll, dann versuche es doch einmal mit Aquafitness.

Fit und schlank kannst du mit diesem Sport in jedem Fall werden – in jedem Alter und auch bei einer mäßigen Grundkondition.

>