Ausdauertraining in München

Sie kennen vielleicht folgende Situation: Sie kommen knapp aus der Arbeit und haben nur ein noch ein paar Minuten, bis die S Bahn oder U Bahn kommt. Voll bepackt legen Sie einen Sprint hin und stellen fest, dass Sie völlig außer Atem sind.

Oder: Ihr Büro hat mehrere Stockwerke und Sie haben die Aufgabe, Akten und Unterlagen von einem oder mehreren Stockwerken über Ihnen zu holen. Oben angekommen brauchen Sie ein Sauerstoffzelt?

So wie Ihnen geht es der Mehrheit. Warum ist das so? Es fehlt Ihnen die Kondition. Ihr Puls steigt zu schnell nach oben und er regeneriert sich nur langsam. Zeit für das richtige Ausdauertraining in München!

Richtiges Ausdauertraining in MünchenAusdauertraining München

Als erstes ist wichtig zu wissen, dass unser Körper je nach Belastung verschiedene Arten der Ausdauer anspricht. Unser Ausdauertraining in München geschieht über ein progressives, d.h. ein aufeinander aufbauender Prozess.
Denn niemand kann von 0 auf 100 eine gute Ausdauer bekommen.
Auch hier hat jeder verschiedene Ziele. Das Ausdauertraining in München ist ein weiterer Punkt, welcher oft vernachlässigt wird.

 

Nicole B.

Platz 16 beim Women´s run durch Martin

Ich habe im Juni angefangen mit Martin zu trainieren.

Da ich eine gewisse Grundfitness mitgebracht habe, war ich anfangs skeptisch, ob er noch mehr aus mir rausholen kann. Er kann! Sein Training ist wirklich abwechslungsreich.

Ich kann mich nicht erinnern, einen Plan so oft gemacht zu haben, dass er mir zum Hals raushing.

Wenn man mit einer Übung nicht klar kommt hat er sofort eine Alternative parat oder merkt sich das für die nächste Stunde vor.

Das tolle an Martin ist auch seine Geduld. Ich bin jemand, der alles genau wissen will (und ein Leihe was Stoffwechsel und Co angeht).

Martin erklärt es auch 3x oder 4x, bis man es verstanden hat. Meistens fallen mir Fragen auch erst zu Hause ein.

Bei ihm bekommt man auch noch abends oder spätestens am nächsten Tag Antwort per Whats app, Mail, etc… Das finde ich super!

Im August hatte ich eine längere Zwangspause wg meiner Blinddarm OP. Zu dem Zeitpunkt hatte Martin ein Teamevent für den Womans Run geplant.

Ich war mit ein paar andere Kundinnen von ihm angemeldet und konnte erst 5 Wochen vor dem Lauf wieder einsteigen mit trainieren.

Einfach nicht Teilnehmen war nicht drin. Was soll ich sagen, sein Trainingsplan (und mein Disziplin) haben mir Platz 16 von 1993 Läuferinnen eingebracht.

Als Highlight sind wir alle zusammen hinterher mit „unserem“ Personaltrainer Pizza essen! Denn kleine Sünden sind erlaubt, wenn man was dafür tut 😉

Fazit:

Man kann so viel mit ihm erreichen, wenn man es auch selber will. Anders geht es nicht. Martin kann nicht zaubern, jeder muss mitarbeiten an seinem eigenen Erfolg.

Aber bei ihm hatte ich nie das Gefühl, dass ich nur eine Kundin bin, an der er verdient.

Bei Martin zählt der Mensch, die Liebe zum Sport und das Wohlbefinden.

Im neuen Jahr greife ich wieder mit ihm an und zeige den Weihnachtspfunden den Kampf an.

Alles im Blick mit einer Pulsuhr

Um die verschiedenen Belastungsgrade ganz gezielt trainieren zu können, empfehle ich meinen Kunden für das Ausdauertraining in München immer einen Herzfrequenzmesser oder Pulsuhr. Warum das so effizient ist lässt sich in wenigen Sätzen erklären. Jeder Mensch ist unterschiedlich fit. Soweit klar, aber wussten Sie auch, dass unser Herz jeden Tag anderen Belastungen ausgesetzt ist und sich daraufhin andere Pulsbereiche ergeben? Schlechtes Schlafverhalten, Stress, Hormone, angehender Infekt oder Krankheit und sogar das Wetter wirken auf das  Herzkreislaufsystem und somit auf das Ausdauerworkout in München. Mit einer Pulsuhr kann man tagesaktuell immer in seinen bestimmten Bereichen/Zonen trainieren und ist nie unterfordert oder überfordert. Nach dem Training gibt die Pulsuhr Auskunft darüber, wie viel Kalorien verbraucht wurden, wie die durchschnittliche Herzfrequenz war und vieles mehr!

Die richtige Zone schafft den richtigen Effekt!

Nachdem wir nun Wissen, dass jeder Mensch unterschiedliche, tägliche Zonenbereiche hat in denen er trainieren soll, schauen wir uns diese Bereiche für das Ausdauertraining München mal genauer an. Denn jede Zone hat einen anderen Effekt auf den Körper.

Zone 1: Grundlagenausdauertraining und Fettstoffwechsel

Bei unserem Ausdauertraining in München ist die Zone 1 ist unsere Basiszone. Sie sorgt dafür, dass der Fettstoffwechsel trainiert wird, der Puls nicht so schnell in die Höhe schießt (S Bahn und U Bahn) und dass sich der Blutdruck stabilisiert. Generell ist zu sagen, dass Sie für eine Herzökonomiserung verantwortlich ist.

Zone 2: Moderates Training und Verbesserung der Sauerstoffaufhame

In der Zone 2 wird ca. 70-80% der maximalen Leistungsfähigkeit trainiert. Dies sorgt dafür, dass der Körper vermehrt Kohlenhydrate verbraucht und die Sauerstoffzufuhr erhöht wird. Sie ist also der zweite Schritt beim Ausdauertraining in München.

Zone 3 und mehr: Wettkampf und Geschwindigkeitstraining

Für das Münchner Ausdauertraining ist es wichtig, alle Bereiche und Zonen zu nutzen. Ab der Zone 3 heißt es: „Gas geben und sprinten“
In sogenannten Intervallen wird der Körper hohen bis sehr hohen Belastungsgrade ausgesetzt, die dafür sorgen, dass die Geschwindigkeit enorm erhöht wird.

Wie Lange in welcher Zone trainiert werden muss, ist bei jedem Menschen unterschiedlich und wird beim gemeinsamen Ausdauertraining in München analysiert und umgesetzt. Starten Sie jetzt durch, ich freue mich auf Sie!

Andreas H.

Ich trainiere mit Martin seit über einem Jahr und bin sehr zufrieden mit unserem Training.

Seit 3 Jahren bin ich im Body & Soul Mitglied und bin Anfang 2016 an dem Punkt angelangt, wo ich mich selbst nicht mehr zum Training motivieren konnte und keine Fortschritte mehr sah.

Dann habe ich Martin mal angesprochen, ob er mir ein paar Tipps geben kann, als ich allein trainiert hatte und bin dadurch auf sein Personal Training gestoßen.

Am Anfang war ich skeptisch, aber bereits nach ca. einem Monat habe ich 2 kg abgenommen und fühle mich wesentlich besser, bin gesünder und mache statt wie früher einmal, jetzt 4 x die Woche: 2 x Training mit Martin, 2 x Laufen die Woche Sport.

Vor allem auch bei der Ernährung hat mich Martin sehr motiviert und hat meine Gesundheit durch seine Trainingspläne verbessert. Ich lebe jetzt viel bewusster und mir geht es viel besser als früher.

Was mir am besten am Training mit Martin gefällt, ist die Abwechslung, die Motivation und der Spaß, den man im Training mit ihm hat.

Früher konnte ich mich nicht mal dazu motivieren ein paar km zu laufen, letzte Woche bin ich sogar einen Halbmarathon, 21 km gelaufen. Das hätte ich mir noch vor einem Jahr nie im Leben vorstellen können.

Ich kann also jedem nur empfehlen, mit Martin zu trainieren. Mein Leben hat sich durch ihn verbessert.

Martin ist ein ganz angenehmer, gewissenhafter und motivierender Personaltrainer. Bei ihm steht der Kunde und die individuellen Trainingsziele im Fokus und nicht die Selbstdarstellung, was mir sehr wichtig war.

Die Work Out Atmosphäre beim Personaltraining war immer sehr gut und das Training ist abwechslungsreich und individuell auf mich zugeschnitten gewesen.

Ernährungtechnisch ist er auch auf meine Individuellen Bedürfnisse und Probleme eingegangen und hat viele zustätzliche Tipps gehabt.

Gerade bei uns Damen sind ja oft einige spezielle Probleme und gescheiterte Diäten zu berücksichtigen, Martin kennt sich sehr gut aus und mit ihm konnte ich auch gut über all das sprechen/ Lösungen finden.

Vom Konzept her ging es bei mir eher um schnelle aber langfristige Erfolge und Martin hat mich nicht wie bei vielen Diäten auf eine 1000kcal Diät gesetzt, bei der der JoJo Effekt sofort wieder Eintritt.

Martin lebt den sportlichen Gesundheitsgedanken, war immer pünktlich & bemüht und hat mich an mein Ziel gebracht.

Ich kann Martin nur empfehlen, wenn man ihm vertraut und sich an den Plan hält, erreicht man mit ihm sicher seine Ziele.

Ich freue mich auf das nächste PT. Danke Martin!

Nadine L.