Herzlich Willkommen zu einem neuen Beitrag. Mein Name ist Martin Caesar und ich bin Personal Trainer in München.

Diesmal geht es um das Thema Abnehmen.

Ein Thema, mit dem sich wahrscheinlich fast jeder schon einmal beschäftigt hat. Frauen wollen straffen, Männer wollen Muskeln aufbauen. Fett will jeder verlieren.

Viele Menschen haben Schwierigkeiten beim Abnehmen

Laut einer Studie des Robert Koch Instituts nimmt die Adipositasrate enorm zu.

So waren  in den Jahren 2008 – 2011 ca. 67% der Männer, rund 53% der Frauen und fast jedes 7. Kind in Deutschland übergewichtig; Tendenz steigend.

Die Gewichtszunahme kann verschiedene Faktoren haben. Zum einen hat sich unser Essverhalten enorm verändert, zum anderen begünstigt sich die Gewichtszunahme durch den Mangel an Bewegung und unserer meist sitzenden beruflichen Tätigkeit. Bei der Ernährung kommt zudem hinzu, dass meistens „leere Kalorien“ oder Fertigprodukte zu sich genommen werden. Oftmals finden viele Menschen nicht einmal die Zeit zu essen!

Außerdem spielen unsere Hormone beim Abnehmen eine sehr entscheidende und wichtige Rolle.

Anzeige:

Hormonelle Dysbalancen blockieren das Ziel!

Hormone sind  Botenstoffe, welche verschiedene und wichtige Aufgaben in unserem Körper haben. Einige davon sind z.B. die Regulierung des Wasserhaushalts, der Wärmeregulation, Blutzuckerspiegel, Blutdruck und Versorgung der Zellen mit Energie und Baustoffen. Aber auch für unser Schlafverhalten und für die Schwangerschaft sind Hormone zuständig.

Hängt der Hormonhaushalt schief, fällt das Abnehmen umso schwerer.

Ein Beispiel hierfür: Ist das Stresshormon Cortisol permanent in der Überproduktion, weil die Menschen zum Beispiel nicht zur Ruhe kommen, Stress in der Arbeit haben, Leistungsdruck oder wenig Schlaf bekommen, so kann dies zu einer Gewichtszunahme kommen. Die antagonistischen Hormone wie Melatonin und Insulin können nicht in ausreichenden Maß gebildet werden und die „Fettverbrennung“ wird durch das Cortisol blockiert.

Somit ist es sinnvoll zu wissen, welches Hormon geschwächt ist, dieses dann „aufzupäppeln“, damit keine Blockade mehr vorhanden ist. Bevor wir mit unserem gemeinsamen Personal Training in München starten, wird ein Check-Up gemacht, um gleich von Anfang an richtig durchzustarten! Jetzt klappt auch das Abnehmen!

Wie klappt das richtige Abnehmen?

Abgenommen hat bestimmt jeder schon einmal. Die große Frage lautet hierbei nur: Hat man überwiegend Wasser, Muskeln oder Fett abgenommen?

Das wichtigste bei der Abnehmen ist die Ernährung. Sie macht ca. 75% aus.

Jeder Mensch hat je nach Geschlecht, Größe und muskulären Vermögen nur eine bestimmte Anzahl von Kohlenhydratspeicher zur Verfügung. Sind diese voll, wird der Rest eingelagert und für schlechte Zeiten „aufbewahrt“.

Somit ist es  beim Ziel Abnehmen wichtig, ein Kaloriendefizit zu erreichen, d.h. weniger zu sich nehmen als man benötigt. Sport unterstützt das Vorhaben nochmal sehr positiv. Zudem ist es wichtig, die Muskulatur durch Proteine zu schützen.

Mit Ernährung und Training richtig Abnehmen!

Zum Training: Am besten eignet sich die Kombination aus Muskeltraining und Ausdauertraining, da beide Trainingsarten unterschiedlich auf den Organismus wirken und sich positiv auf das Abnehmen auswirken. Muskeln verbrennen Fett. Das heißt je mehr Muskeln man hat, desto höher ist der Grundumsatz und man verbrennt schon alleine im Ruheszustand über den Tag mehr Kalorien.

Muskeln sind unserer „Fettverbrennungsöfen“

1 kg Muskeln verbrennen ca. 75 kcal. am Tag

1 kg Fette verbrennen nur schlappe 4 kcal. am Tag

Dieses Beispiel erklärt sehr gut, warum Muskeln einen sehr großes Einfluss auf das Ziel Abnehmen haben.

Mit Cardiotraining und Krafttraining zur Wunschfigur!

Die Cardioeinheiten bewirken neben der Herzkreislaufökonomisierung, Senkung des Blutdrucks und Verbesserung der Ermüdungswiderstandsfähigkeit zudem eine schnellere Erreichung des Kaloriendefizits. Dies ist sehr wichtig beim Abnehmen. Außerdem sorgen sie dafür, dass länger und schneller gelaufen werden kann. Die Sauerstoffzufuhr wird erhöht! Wir bekommen mehr“Luft“.

Das Krafttraining sorgt dafür, dass Muskeln aufgebaut werden und dadurch das Bindegewebe gestrafft wird. Generell sollte aber beim Ziel Abnehmen beachtet werden, dass man gerade als Fitnessneuling oder Wiedereinsteiger immer erst in einem Kraftausdauerzyklus trainiert. Hierbei wird der Körper auf das Training vorbereitet und die Sehnen, Bänder und Knochen können sich optimal kräftigen und stärken, um spätere „härtere“ Trainingseinheiten vorbereitet zu sein.

Insgesamt gibt es verschiedene Trainingsprinzipien, die bei richtiger Planung und Durchführung zur optimalen Leistungsverbesserung bzw. Erreichung des jeweiligen Ziels, z.B. das Abnehmen eine entscheidende Rolle spielen.

Fazit beim Abnehmen

Für das Abnehmen bedarf es in erster Linie eine gesunde Ernährung. Wie viel Kalorien werden benötigt?
Außerdem verspricht die  Kombination aus Krafteinheiten und Ausdauereinheiten den gewünschten Erfolg beim Abnehmen.
Interessant ist auch eine BIA Impendanzanalyse, bei der auch die „inneren Werte“ wie Zellmembranqualität, Wasserverteilung, Körperfett, Muskulatur und Ernährungsindex transparent gemacht werden.

>