Willkommen zu einem neuen Eintrag.
Hier auf den Fotos seht Ihr, wie man einen natürlichen und leckeren Eiweißshake für zwischendurch ganz leicht und schnell selbst herstellen kann.

Zunehmen durch einen Eiweißshake

Eiweißshake

Die Gerüchte brodeln ja, ob es gesund sei solche Shakes zu verzehren, ob dadurch die Muskeln schneller wachsen oder ob man wirklich davon abnimmt.

Oder noch besser sind die Aussagen:  „Ich trinke keinen Eiweißshake, weil ich dadurch ja zunehme!“
Was stimmt nun?

Tatsache ist, dass ein Eiweißshake genauso aus Kalorien besteht, wie andere Lebensmittel.
Trinkt man jetzt „zum Spaß“ über den Tag verteilt mehrere Shakes, hat keine oder wenig Bewegung über den Tag,
isst dann noch ganz normal, läuft man die Gefahr über seinen Umsatz zu gelangen und kann dann natürlich an Gewicht zunehmen.

Für Sportler eine sinnvolle Ergänzung

Unterm Strich kann gesagt werden, dass ab und zu ein Eweißshake, gerade nach Sporteinheiten wie Krafttraining oder Ausdauereinheiten, den Körper rasch mit Proteinen versorgt und somit sich die Muskelzellen besser regenerieren können, wachsen, straffer und stabiler werden. Muskeln brauchen unter anderem Eweiß, damit die Aufbau- und Straffungsprozesse im Körper aktiviert werden können. Deshalb ist es sinnvoll, über den Tag verteilt genug Proteine aufzunehmen, empfohlene Menge 1,8 – 2,0 Gramm pro Körpergewicht.

Was wird benötigt beim selbstgemachten Eiweißshake?

zum Rezept:

1 Mixer
200 ml Milch
200 ml Wasser
30 g (ca. 2 EL) Eiweißkonzentrat (neutral)
1 kleine Schale Himbeeren oder Blaubeeren

Proteinshake

Wie ist die Zubereitung?

Die Milch und das Wasser in den Mixer geben und 2 EL Eiweißshake hinzugeben.
Anschließend die Himbeeren oder Blaubeeren hinzufügen und das ganze ca. 20 Sekunden
bei niedriger Intensität aufschäumen.
Durch die Beeren erhält man einen natürlich fruchtigen Geschmack.

Gesund und lecker, ohne Süßstoffe und Zusatzstoffe

Ich habe für mein Rezept einen geschmacksneutralen Shake genommen, da ich kein großer Fan von künstlichen Aromen und Süßungsmitteln (Süßstoff & Co) bin.
Viel Spaß beim Ausprobieren und zum Wohl!

Weitere leckerer Rezepte findet Ihr hier.

>